Das kleine aber feine Museum des Marinemusikkorps

Unserem Kameraden Gerhard Glenewinkel ist es in mühevoller Kleinarbeit gelungen, wertvolle alte Instrumente, Erinnerungsstücke, Gastgeschenke, Noten, Bilderalben und die Chronik des Musikkorps vor dem Vernichten zu bewahren.

In den Räumen des Portepeeunteroffizierkorps der Admiral-Armin-Zimmermann-Kaserne in Sengwarden hat er auf eigene Kosten mit diesen Gegenständen ein kleines Museum eingerichtet. Hier finden diese zum Teil einmaligen Gegenstände eine würdige Aufbewahrung und sind gleichzeitig für das interessierte Publikum zu besichtigen.

 

Wer dies tun möchte, sollte sich vorher mit ihm in Verbindung setzen (+49 171 602 266 8) denn der Zugang zur Kasernenanlage ist nicht für Jedermann möglich.

 

In diesen historischen Räumen begann das Musikkorps 1957 seinen Dienst in Wilhelmshaven und leider fand auch hier 2014 die Außerdienststellung statt.


Der Eingangsbereich



Location


Zahlreiche und wertvolle Erinnerungsstücke (Auszug)


Auch im Deutschen Marinemuseum Wilhelmshaven sind Schellenbaum und Wappen zu sehen